INDUSTRIESCHORNSTEINE
Mauerwerkschornsteine
Stahlbetonschornsteine
Stahlblechschornsteine

LEISTUNGSPROFIL
  • Tragwerksplanung
  • Bautechnisches Gutachten
  • Zustandsüberwachung nach DIN 1056 bzw. DIN 4133 und Ermittlung des Sanierungsbedarfes
  • Planung angemessener Sanierungsleistungen
  • Nutzertechnologische Untersuchungen
Krematorium - zoom
Schornsteingruppe im
Krematorium Chemnitz
REFERENZEN
Mauerwerkschornstein - zoom
Schäden im Mündungsbereich
eines Mauerwerksschornsteins
Bautechnische Gutachten und Standsicherheitsnachweise für weit über 1000 Massiv- und Stahlblechschornsteine wie z.B.
  • Nutzertechnologische und statische Untersuchungen zur Ertüchtigung des 300 m hohen Stahlbetonschornsteins der Stadtwerke Chemnitz
  • Studie über die statisch - konstruktive Realisierbarkeit zur Nutzung des 180 m hohen Stahlbetonschornsteins in Neubrandenburg als Aussichtsturm
  • Standsicherheitsnachweis für die 29,5 m hohe Stahlblechschornsteingruppe im Krematorium Chemnitz zur Überprüfung einer geplanten Erhöhung
  • Planung der Verrohrung eines 56 m hohen Mauerwerkschornstein in Delitzsch
  • Seit 1991 zyklische Zustandsüberwachung nach DIN 1056 der 16 Industrieschornsteine im Höhenbereich bis 200 m im PCK Raffinerie GmbH Schwedt
  • Leistungsverzeichnis für die Sanierung des 300 m hohen Stahlbetonschornsteins der Stadtwerke Chemnitz
Gutachten für Schornsteine werden dabei unterstützt durch den Zugriff auf über 4000 vorhandene Projekte.
Risse - zoom
Risse im Fugenbereich eines Schornsteins
Schadensbild - zoom
Schadensbild nach Öffnung des Betons
   

© 2001- Ingenieurbüro Dr.-Ing. W. Auerbach GmbH - Powered by TeleDienst